Aus- und Weiterbildung im Modul-System: Autogenes Training, Erweiterte Entwicklungslehre und Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnosetherapie

Unser Ausbildungsangebot besteht aus drei Modulen. Mit dem Besuch des ersten Moduls schliessen Sie ab als «Seminarleiter*in Autogenes Training Unterstufe GTH». Mit dem Besuch aller drei Module können Sie diplomieren als «Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnosetherapeut*in GTH» (beide Ausbildungen sind ASCA-anerkannt). Vielleicht sind Sie bereits als Therapeut*in in einem anderen Bereich tätig. Einige unserer Seminare können auch als Weiterbildung besucht werden.

 

Modul 1: Seminarleiter*in Autogenes Training Unterstufe GTH

Wichtiger Bestandteil dieses Seminars sind ein verlängertes Wochenende (medizinische Aspekte) an der Psychosomatischen Kinik Wollmarshöhe (Deutschland).

 

Modul 2: Tiefenpsychologische Entwicklungslehre 

 

Modul 3: Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnosetherapeut*in GTH

 

Wichtiger Bestandteil unserer Ausbildung bildet die Praxis. Die Theorie wird deshalb schon während der Unterrichtstage immer durch Übungen angewendet und ausserdem an speziellen Praxis-Tagen in Kleingruppen geübt. Bedingung für den Abschluss als «Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnose-Therapeut*in» ist zudem die persönliche Lehranalyse, bei der Sie die Theorie persönlich erfahren und zugleich Ihre eigenen blinden Flecken erkennen und aufarbeiten – so dass sie diese später nicht unbewusst auf ihre Klient*innen übertragen.

Modul 1

Seminarleiter*in Autogenes Training Unterstufe

 

ASCA anerkannt

Mit dem Autogenen Training ist es möglich, in kürzester Zeit einen gelösten bis tiefenentspannten Zustand zu erreichen. Der Lehrgang zum Diplom «Seminarleiter* in Autogenes Training» befähigt Sie, diese Methode anderen Menschen detailgetreu beizubringen. In diesem Modul erfahren Sie die Hintergründe des Autogenen Trainings aus einer erweiterten, tiefenpsychologischen Sicht, auch erhalten Sie wichtige Grundkenntnisse über die menschliche (Psycho- Physiologischen Grundlagen).

 

Unser Vorteil: Autogenes Training+

  • +Psycho-Physiologische Grundlagen
  • +ganzheitliche Betrachtung (Körper, Geist     und Seele)
  • +Einblicke in Autogenes Training       Mittelstufe, Oberstufe
  • +Sprachsensibilisierung und     wirkungsvolles Formulieren individueller   Affirmationen

 

 Voraussetzung für das Diplom

 Seminarleiter*in Autogenes Unterstufe GTH

ist der Besuch des gesamten Moduls 1

und das verlängerte Wochenende an der psychosomatischen Klinik Wollmarshöhe (Deutschland)

 

Daten nächste Durchführung:

5./6.03.2022, 2./3.04. 2022,  23.04.2022, 21./22.05.2022, 

11.06.2022, 12.06.2022, 9./10.07.2022, 27.08.2022, 24./25.09.2022, 22.10.2022, 19./20.11.2022, 10./11.12.2022, 14./15.01. 2023, 

2-5. 03.2023, 01.04..23, 15.04.23

 

Modul 2

Tiefenpsychologische Entwicklungslehre


Wir sind der Ansicht, dass die menschliche Psyche das komplizierteste System des Universums ist. Besuchen Sie unser Modul 2: Tauchen Sie ein in die faszinierende Entwicklungslehre, erkennen Sie Phase für Phase deren gesunde Ideal-Inhalte und ebenso durch Fehlprägung geförderte Störungen und Krankheitsbilder.

In den Seminaren dieses Moduls lernen Sie die menschliche Psyche in ihrer Tiefe kennen. Sie verstehen, welche Phasen ein Mensch im Rahmen seiner Entwicklung durchläuft und auch, welche Symtome bzw. Krankheitsbilder entstehen können, wenn es in der einen oder anderen Phase zu Defiziten gekommen ist.

 

Voraussetzung für das Diplom 

«Tiefenpsychologisch-Analytische*r Hypnosetherapeut*in» ist der Besuch des gesamten Moduls 2.

 

Daten nächste Durchführung:

Ende August 2022

 

Modul 3

Hypno-Integrative-Tiefenpsychologische Therapie H.I.T.T.

 

Diplom: «Therapeut*in für Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnose GTH»

 

ASCA anerkannt

Die GTH-spezifische Hypnose-Technik H.I.T.T.® gehört zu den umfassendsten und darum auch erfolgversprechendsten Therapien im Bereich der Hypnose. Voraussetzung für das ASCA-anerkannte Diplom «Therapeut*in für Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnose» bildet der Besuch aller 3 Module. Falls Sie Teilgebiete bereits an einer anderen Schule absolviert haben, können Seminare mit gleichem Inhalt in Form eines Preisnachlasses von uns anerkannt werden. Sie werden dennoch alle Seminare besuchen, da es uns wichtig ist, allen die gleiche Ausbildungsgrundlage zu bieten. 

 

Voraussetzung für das Diplom

 Therapeut*in für Tiefenpsychologisch-Analytische Hypnose GTH ist der Bsuch des gesamten Moduls 3.

 

Daten nächste Durchführung:

tbd 

 

 

Modul 1

Autogenes Training

– Autogenes Training Unterstufe (16h)
– Autogenes Training formelhafte Vorsatzbildung – Suggestionen, Unterschiede zwischen Fremd- und Selbsthypnose (16h)
– Grundlagen der Psychologie (16)
– Möglichkeiten und Techniken der Selbsterfahrung (16h)
– Grundlagen der Tiefenpsychologie (16h)
– Techniken zur Gruppenleitung (8h)
– Erkennen von psychischen Störungen (16h)

– Entwicklungspsychologie 1 (16h)
– Hirnphysiologie* (16h)
– Symbolik 1, Autogenes Training Oberstufe (16)

– Medizinische Aspekte (23)

 Insgesamt: 175 Lehrstunden a 60 Minuten


Zusätzliche Anforderungen für die Prüfung zum/zur Seminarleiter*In Autogenes Training GTH 

 

– Praktische Arbeit in Arbeitsgruppen (18h)

– Prüfung mit schriftlicher Prüfungsarbeit (2h)

Insgesamt: 195 Lehrstunden zum/zur Seminarleiter*In Autogenes Training

Modul 2

Die tiefenpsychologische Entwicklungslehre

– Einführung in die Hypnose (14h)

– Einführung in die H.I.I.T. (14h)

– Symbiotische Phase (14h)

– Orale Phase (14h)

– Reifungsphase (14h)

– Anale Phase (14h)

– Genitale Phase (14h)

– Adoleszenz/Individuation und Ablösungsphasen (14)

Insgesamt: 112 Lehrstunden a 60 Minuten

 

 

Seminarleiter/in Autogenes Training

Seminarleiter/in Autogenes Training

Modul 3

Hypno-Integrative-Tiefenpsychologische Therapie H.I.T.T. ®

– Prinzipien der H.I.T.T.®  (8h)

– Symbolik II (8h)

– Gesprächsführung (16h)

– Vertiefungund Anwendung der H.I.T.T. / Abgrenzung zu anderen Schulen (16h)

– Übertragung und Gegenübertragung in der H.I.T.T.® (16h)

– Lebensanalyse und Fokalanalyse – KB (16h)

– Hypnodrama, Psychodrama, Monodrama, Rollenspiel (16h)

– Andere therapeutische Techniken (16h)

– Spirituelle Psychologie in der. H.I.T.T.® (16h)

Insgesamt: 128 Lehrstunden a 60 Minuten

Zusätzliche Anforderungen für die Prüfung zum/zur tiefenpsychologisch fundierte*n Hypnosetherapeut(in) H.I.T.T.®

– Perspektivische Arbeit in Arbeitsgruppen (30h)

– Supervision Einzelsitzungen (4h)

– Prüfung mit Schriftlicher Prüfungsarbeit (2h)

Insgesamt: 276 Lehrstunden ohne Lehranalyse

Lehranalyse: ca. 60 Stunden a 60 Minuten

 

Therapeut/in tiefenpsychologisch-analytischer Hypnose GTH